Raus aus dem Seelentief

Raus aus dem Seelentief

August 1, 2018 0 Von Annett

Wenn Ihr seelisches Gleichgewicht zu kippen droht, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Depressionen sind im Vormarsch

Sie fühlen sich erschöpft, überfordert oder ausgebrannt? Die Wahrscheinlichkeit, mindestens einmal im Leben an einer Depression zu erkranken, ist hoch. Fast jeder Dritte erkrankt in unseren Breiten an dieser psychischen Erkrankung. Frauen und Männer sind gleichermaßen betroffen, nur beim Mann machen sich andere Symptome bemerkbar. Während Frauen eher zur Traurigkeit neigen, sind Männer auffallend gereizt, nervös und aggressiv.

Stimmungstief oder Depression?

Jeder Mensch durchlebt hin und wieder ein Seelentief. Die Gründe dafür sind sehr vielfältig und reichen von Lichtmangel im Winter, über chronische Überforderung im Berufs- oder Privatleben bis hin zu privaten Sorgen oder familiären Konflikten. Solche Stimmungstiefs sind Teil des Lebens und haben nicht zwingend etwas mit einer Depression zu tun. Wenn Sie Ihre Lebensumstände ändern, vergeht meist diese seelische Verstimmung wieder. Leiden Sie jedoch unter einem dauerhaften Seelentief, muss abgeklärt werden, ob es sich um eine krankhafte Depression handelt.

Anzeichen der Depression

Einige Anzeichen können Ihnen helfen festzustellen, ob Sie unter einem vorübergehenden Tief oder an einer Depression leiden. Für die Depression spricht, wenn zwei oder mehrere Symptome länger als zwei Wochen durchgehend vorhanden sind:

– traurige Stimmung über viele Stunden des Tages
– Interessensverlust an Arbeiten beziehungsweise Tätigkeiten, die Ihnen Freude bereitet haben
– Müdigkeit und Antriebslosigkeit

Zusätzlich bestehen bei der Krankheit Depression noch mindestens zwei weitere Symptome wie

– Konzentrationsstörungen
– Schlafstörungen
– herabgesetztes Selbstvertrauen
– Appetitlosigkeit
– eventuell Suizidgedanken

Ursachen der Depression

Die Ursachen sind komplex und noch immer nicht vollständig geklärt. Auf jeden Fall liegt ein Zusammenwirken von biologischen Faktoren, Umwelteinflüssen, Vererbung sowie sozialen Umständen vor. Sind nahe Verwandte von dieser Krankheit betroffen, liegt die Wahrscheinlichkeit an Depressionen zu erkranken, sogar bei mehr als 20 Prozent.

Folgende Ursachen können eine Depression auslösen:

– familiäre oder partnerschaftliche Probleme
– chronischer Schlafmangel, nächtliches Grübeln
– Lichtmangel – Frühjahrs- oder Herbstdepression
– Stress und Überbelastung
– hormonelle Veränderungen in der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren

So kommen Sie wieder aus der Depression

Neben der medikamentösen Therapie mit Antidepressiva können Sie selbst viel tun, um Ihr seelisches Gleichgewicht wieder zu erlangen:

– Sport
Sport ist ein Wundermittel für die Seele. Regelmäßige körperliche Aktivitäten fördern die Ausschüttung von Glückshormonen. Gleichzeitig werden beim Sport negative Empfindungen und Aggressionen abgebaut.

– Ernährung
Essen Sie viel Obst, Gemüse, Nüsse und fettarme Milchprodukte.

– Licht
Ihr Körper kann das Stimmungshormon Serotonin nur dann produzieren, wenn genügend Licht vorhanden ist. Genießen Sie im Sommer die Natur und verwenden Sie im Winter Lichtlampen.

– Soziale Kontakte
Soziale Kontakte zu anderen Menschen sind nicht nur für die körperliche, sondern auch für die seelische Gesundheit wichtig. Treffen Sie sich mit Freunden und sprechen Sie über Ihre Depression, wenn Ihnen danach ist.

– Natürliche Hilfe
Neben den, vom Arzt verordneten Medikamenten, gibt es Pflanzen, die seelischen Verstimmungen entgegenwirken. Dazu zählen Baldrian, Melisse und das Johanneskraut.

Depressionen erkennen
Sie müssen Ihre Depressionen erkennen und Hilfe zulassen. Der erste Weg sollte Sie zu Ihrem Hausarzt führen. Ein vertrauliches Gespräch führt Sie dann zur richtigen Therapie. Bedenken Sie, nicht immer sind Ihre Problem ambulant zu lösen. Im Rahmen einer stationären Rehabilitation wird Ihre seelische Gesundheit wieder aufgebaut. Die Rehabilitation umfasst neben ärztlicher und psychologischer Therapie auch Ergo- oder Musiktherapie, damit Sie schnell aus Ihrem Seelentief raus kommen.